ˆTop
Menü

Wo Zukunft bewegt.

Aargauer Turnerinnen dominieren Königsklasse

14.06.2016

Bis Anfang 2016 wollte niemand die Schweizer Juniorinnen Meisterschaften im Kunstturnen Frauen 2016 organisieren. David Huser, Chef Spitzensport im Aargau, wollte dies nicht zulassen und so wurde kurzerhand beschlossen die SMJ 2016 im Aargau zu organisieren. Als Organisator fungierten der Aargauer Turnverband mit der Unterstützung der drei Kunstturnerinnen Vereine Lenzburg, Obersiggenthal und Stein-Fricktal gemeinsam. Das arrivierte OK unter der Leitung vom Aargauer Turnverband zauberte in einer 5-monatigen Vorbereitungsphase einen grandioseren Anlass auf die Beine.

 

Die beiden Juniorinnen des TV Lenzburg, Leonie Meier und Anina Wildi, turnten letzte Woche an der Juniorinnen Europameisterschaft. Ihre dortigen Teamkolleginnen Livia Schmid und Lynn Genhart konnten dieses Wochenende infolge einer Verletzung leider nur Teils oder gar nicht starten. So war der Weg frei für die Lokalmatadorinnen. Was die beiden bald 14-jährigen zeigten war bravourös. An der JEM in Bern verpasste Leonie Meier wegen eines Sturzes vom Balken die Qualifikation für den Mehrkampf. Doch diesmal war der 10cm breite „Zitterbalken“ breit genug und sie konnte ihre mit schwierigen Elementen gespickte Übung durchziehen. Auch am Stufenbarren und Boden glänzte sie mit hohen Salti einfach und doppelt, schraubte sich einfach, zweifach und auch dreifach durch die Luft und holte sich so vier der fünf möglichen Schweizer Meistertitel. Ein strahlendes Gold Girl nahm die vielen darauf folgenden Glückwünsche entgegen. Auch Anina Wildi wurde nach zwei Tagen hoher Wettkampfspannung vielfach beglückwünscht. Zwei ausgezeichnete Sprünge, Überschlag Salto gebückt, einmal mit zusätzlicher halber Drehung, brachten ihr hier den Schweizer Meistertitel ein. Im Mehrkampf, am Stufenbarren, Balken und Boden wusste Anina mit ihrer Spritzigkeit den Kampfrichterinnen zu gefallen und sie holte sich vier Mal die Silbermedaille. Somit endeten alle fünf Wettkämpfe der Juniorinnen Kategorie mit einem Doppelsieg der beiden Ausnahmekönnerinnen.

Bei den jüngeren Turnerinnen und den Amateurinnen wussten die Aargauerinnen ebenso zu gefallen und es gab weitere Teamsilbermedaillen im P2 und im P3, sowie P4 Amateur. Daria Hartmann, TV Lenzburg, erturnte sich im P2 mit einer soliden Leistung zudem die bronzene Auszeichnung im Mehrkampf.

Ein Dank geht an die Organisatoren, die vielen eingespannten Helfer und die Sponsoren, die ein spannendes Wettkampfwochenende für den Turnkanton Aargau ermöglicht haben.

 

 

Caroline Blum-Halder, 2016

Fotos: Markus Hunziker