ˆTop
Menü

SM Geräteturnen Turner

15.11.2018

10./11. November 2018 in Biasca, TI

Mit einer grossen Delegation Turner und Fans reisten die Aargauer in die verregnete Sonnenstube der Schweiz, um spannende Wettkämpfe der besten Schweizer Geräteturner zu bestaunen. Schon nach der SMV in Burgdorf diesen September war klar, dass es eng würde bei diesem extrem hohen Niveau. Es entschieden schlussendlich 0.05 Punkte über Medaillen, 0.5 Punkte über 10 Ränge und mehr.

 

Bereits um 6.45 Uhr besammelten sich die K5-Turner und Nicola Kämpf vom TV Niederrohrdorf errturnte sich in den frühen Morgenstunden die erste und letzte Aargauer Medaille dieses Wochenendes mit dem ausgezeichneten 2. Rang, nachdem er bis zum letzten Gerät noch in Führung lag. Dicht dahinter Flavio Castellani (TSV Rohrdorf) auf dm 6. Rang, sowie Robin Märki, 10. und Michael Eppenberger, 12.,(Eien-Kleindöttingen). Des Weiteren 21. Jan Walker, Wettingen und David Aranya, Einen-Kleindöttingen als 39-ster.

 

Im K6 wollten die 4 Rohrdorfer Turner nachziehen, wurden jedoch mit diversen Abzügen bestraft und hatten sich mehr erhofft als die dennoch guten Ränge 9 von Noel Keusch, 12. Luca Kaufmann und 23. Cyrill Hui, sowie Michel Deller 41. Obwohl auch die Herren einen guten Wettkampf zeigten, reichte es dieses Jahr nicht ganz aufs Podest. André Keller 4. und Fabio Moser 8. Rang (beide STV Wettingen) erturnten sich Auszeichnungen. 15. Hanspeter Müller, Muri, 17. Mathias Baumann, 21. Flavio Bizzozzero, Wettingen und 30. Adrian Egloff, Niederrohrdorf.

 

Und dann hiess es: Wer schlägt Christoph Schärer? In der Königsklasse lieferten sich die Turner regelrechte Punkte-Krimis und der letztjährige König wurde auch hier enttrohnt. Bester Aargauer wird Simon Müller, Wettingen, als 6. , während sich seine Vereins-Kollegen Florian Süess und Severin Egloff auf dem 16. und Jonas Schmidli auf dem 22. und Pascal Aebi auf dem 33. Platz einreihen.

 

Pippo hatte es nicht leicht zu entscheiden wen er in welcher Mannschaft einsetzt. So starteten am Sonntag in der zweiten Abteilung der B-Teams, Nicola Kämpf, Flavio Castellani, Fabio Moser, Luca Kaufmann und Noel Keusch und errturnten sich in einem packenden Wettkampf den guten, aber undankbaren 4. Schlussrang. Nun warteten alle gespannt auf den hochkarätigen Wettkampf der A- Teams und die Stimmung in der Halle stieg noch einmal. Umrahmt von Zurufen, Kuhglockengebimmel und viel Applaus kämpften unsere Aargauer, André Keller, Florian Süess, Jonas Schmidli, Severin Egloff und Simon Müller um einen Podestplatz, welchen sie leider verpassten. Dennoch dürfen die Jungs auf den guten 5. Rang stolz sein.

 

Es war ein stimmungsvolles Wochendene mit spannenden Wettämpfen und der Vorfreude auf Yverdon im nächsten Jahr. Ein herzliches Dankeschön an Pippo Golay, Tamara Steffen, Angela Wendel, Rebecca Gerritsen, Christoph Laube, Stefan Berz und die Vereinstrainer für die gute Betreuung und Kampfrichtereinsatz.

Rangliste