ˆTop
Menü

Schweizermeisterschaft im Trampolin

06.06.2019

Medaillensegen für STV Möriken-Wildegg an den Trampolin Schweizermeisterschaften.

Vom 25. bis 26. Mai fand in Aigle die Schweizermeisterschaft im Trampolinturnen statt. Es standen Einzel-, Synchron- und Mannschaftswettkämpfe auf dem Programm. Der STV Möriken-Wildegg konnte dabei von 42 vergebenen Medaillen 14 nach Hause nehmen!


Am Samstag fanden die Kategorien der U15 National, Kategorie B und A statt. Bei den U15 Girls durfte sich Alexandra Lagler durch eine Steigerung im Final die Bronzemedaille umhängen lassen. Bei den U15 Boys durfte sogar einen Doppelsieg bejubelt werden. Janis Graf und Dario Geissman wurden ihrer Favoritenrolle gerecht und erreichten die Ränge eins und zwei. In der Kategorie National B Ladys steigerte sich Jara Huber im Finale um fast 0.9 Punkte und durfte sich so über die Silbermedaille freuen. Zum Schluss standen noch die Athleten und Athletinnen der Kategorie A im Einsatz, wobei bei den Ladys Jasmine Gansner zur Silbermedaille sprang und bei den Männern wieder, wie bei den U15 Boys, ein Doppelsieg bejubelt werden konnte. Tobias Beckert und Janick Schütz zeigten starke Übungen und belegten die Ränge eins und zwei.


Am Sonntag standen die U11/U13 Turner und Turnerinnen im Einsatz, zudem fanden die Wettkämpfe im Synchronspringen und der Mannschaften statt. Bei den U11 sowie den U13 Girls durfte sich über Silber und Bronze gefreut werden. Bei den U11 Girls belegte Sheryl Graf Rang 2. und Amelia Baldinger Rang 3, für welche dies die erste Trampolinmedaille ist. In der U13 Kategorie holten sich Leonie Schneider und Fiona Buser, welche sich Rang 2 und 3 holten.


In den Synchronwettkämpfen konnten in der U13 Kategorie Levin Graf und Thaddeo Kwiatecki von sich zu überzeugen und holten sich den hervorragenden 3. Rang. In der Kategorie Synchron National holten sich Tobias Beckert und Janick Schütz, mit einem grossen Abstand von 4 Punkten, die Goldmedaille. Anschliessend fand noch das Mannschaftsfinale mit 2 Möriker Mannschaften statt. Die erste Mannschaft mit Janick Schütz, Tobias Beckert, Jasmine Gansner und Till Horlacher holte sich dabei überlegen die Goldmedaille. Die zweite Mannschaft verpasste den dritten Rang lediglich um 0.63 Punkte und belegte somit Rang 4.

 

Claudia Gansner