ˆTop
Menü

Wo Zukunft bewegt.

Pulsbeschleuniger für die Nachwuchsturner

01.02.2017

Der Aargauer Turnverband verpflichtet mit Mariela Pashalieva und Nils Haller zwei Trainer mit Magglinger Sportgeschichte für die Aargauer Nachwuchs Kunstturnerinnen und Kunstturner.

 

Nils Haller wird neuer Assistenztrainer für den Jugendbereich bei den Kunstturnern. Der 27-jährige Nils Haller verstärkt das Trainerteam um Cheftrainer Nikolay Maslennikov per 1. März 2017.

Nils Haller war von 2010 – 2015 Mitglied des Schweizer Kunstturn-Nationalkaders und amtete dabei für drei Jahre als Team-Captain. Er vertrat die Schweiz bereits 2011 an den Weltmeisterschaften in Tokio (Jap). An den Europameisterschaften 2012 in Montpellier (Fr) erturnte er sich zwei siebte Plätze in den Gerätefinals (Barren, Ringe). „Ich freue mich auf diese neue berufliche Herausforderung und bin überzeugt, dass ich mit meiner Erfahrung das Rüstzeug mitbringe, um den Turnsport Aargau tatkräftig zu unterstützen.“ meint Haller. Während den letzten zwei Jahren absolvierte er ein Trainerpraktikum beim Schweizerischen Turnverband in Magglingen. Zur Zeit absolviert Haller noch das Studium am Institut für Sportwissenschaft der Universität Bern.

 

Ergänzend konnte mit Mariela Pashalieva eine qualifizierte Choreographin verpflichtet werden. Die 47-jährige Bulgarin verstärkt das Trainerteam bei den Kunstturnerinnen und Kunstturner per sofort.Mariela Pashalieva war bis Ende 2016 Nationaltrainerin der Rhythmischen Gymnastik in Magglingen. Bevor Mariela Pashalieva beim Schweizerischen Turnverband arbeitete, war sie Assistenz-trainerin der erfolgreichen bulgarischen Nationalmannschaft.Der Aargauer Turnverband freut sich, mit Mariela Pashalieva und Nils Haller zwei sehr fundierte und fachkundige Trainer verpflichtet zu haben.

 

Auskunft: David Huser, Chef Spitzensport, 079 822 99 20