ˆTop
Menü

Wo Zukunft bewegt.

SM Vereinsturnen

10.09.2018

AARGAUER holen VIER Schweizer Meister Titel im Vereinsturnen

Das SMV-Wochenende vom Samstag/Sonntag, 8./9. September 2018 in Burgdorf ist vorbei. 55 Final-Präsentationen waren am Sonntag nötig, um die 14 Schweizer Meisterriegen (Gymnastik 5, Getu 9) küren zu können. 5000 Zuschauer/-innen (Sa/So) boten den Turnenden im Emmental einen stimmungsvoll-würdigen Rahmen. Der STV Wettingen holte zweimal Gold, der TSV Rohrdorf und der STV Untersiggenthal einmal.

Die eindrückliche Bilanz der AARGAUER Vereine:

«4x Gold (STV Wettingen 2x, TSV Rohrdorf, STV Untersiggenthal)»

«3x Silber (STV Wettingen, Sulz DR/TV, Möriken-Wildegg TV STV)»

«4x Bronze (Vodemwald Turnverein STV, Lenzburg TV, Sulz DR/TV, Möriken-Wildegg)»

«13 Finalplätze»

 

Weil im Herbst 2019 keine SMV stattfinden wird (Grund: ETF 2019), dürfen die aktuellen Vereine die Meisterkrone ein Jahr länger, bis im Herbst 2020, tragen. Die 5000 Zuschauenden bekamen insgesamt (Vorrunde und Final) 293 Turnpräsentationen vorgesetzt. Als erfolgreichster SMV-2018-Verein reiste der STV Wettingen aus dem Emmental nach Hause. Die Aargauer dominierten auf der «Schützenmatte» an den Schaukelringen und bei den Sprüngen – jeweils vor dem BTV Luzern.

Die sportliche Hammer-Überraschung oder einen Hierarchiewechsel in einer bestimmten Disziplin gab es am zweiten September-Wochenende 2018 nicht. Die üblichen Verdächtigen zogen in die Finals ein und belegten die Podestplätze. Als besonders kann der TV-Rüti-Trampolin-Sieg bezeichnet werden. Dauersieger Möriken-Wildegg startete mit zwei Riegen und holte die Silbermedaille.

 

Quelle Text: STV