ˆTop
Menü

«Einstimmig und schweren Herzens»: zweites Aargauer Turnfest abgesagt

15.03.2021

Kreisturnfest 2021 in Koblenz

 

Zuerst verschoben, nun definitiv abgesagt: Das Kreisturnfest in Koblenz findet auch dieses Jahr nicht statt. Ob der Turnevent 2023 nachgeholt werden kann, ist noch unklar.

 

Auch beim zweiten Anlauf will es nicht klappen: Wegen Corona wird das Kreisturnfest in Koblenz erneut abgesagt. Schon 2020 fand der Turnevent der Kreisturnverbände Zurzach und Baden wegen der Pandemie nicht statt. Das Organisationskomitee teilt nun mit, dass aufgrund der anhaltenden Coronasituation in der Schweiz das OK den finalen Schluss gefasst habe, das Turnfest auch für das Jahr 2021 abzusagen.

 

Da im Jahr darauf in Wettingen das Kantonalturnfest stattfindet, könne das Koblenzer Kreisturnfest nicht erneut um ein Jahr verschoben werden, sagt OK-Präsident Mario Erdin. Ob der Turnevent 2023 stattfindet, werde in den nächsten Monaten mit den zuständigen Turnverbänden, Trägervereinen und OK-Mitgliedern geprüft. Er sagt: «Die Enttäuschung ist gross. Vor allem auch, da es schon das zweite Mal ist.» 

 

Es habe aber mehrere Gründe gegeben, weshalb sich das OK «einstimmig und schweren Herzens» für die erneute Absage entschieden habe. So sei unter Berücksichtigung der aktuellen Coronalage ein Turnfest in dieser Grössenordnung nicht möglich. «Die nötigen Schutzmassnahmen könnten nicht konsequent eingehalten werden», schreibt das OK in einer Medienmitteilung. 

 

Risiko eines noch grösseren Verlusts würde steigen

Eine Grossveranstaltung mit täglich über 3000 Beteiligten durchzuführen, sei bis im Sommer kaum vorstellbar. Planungssicherheit für die Veranstalter sei nicht gegeben. «Verschärfend hinzu kommt, dass das Risiko eines noch grösseren finanziellen Verlusts ansteigt.» Ein weiterer Grund sei, dass die Vereine nicht vorbereitungsgerecht trainieren können, um sich auf ein Turnfest vorzubereiten. «Die damit verbundene Verletzungsgefahr ist für uns nicht zu verantworten», schreibt das OK in seiner Mitteilung. 

 

Mit einem grossen Loch in der Kasse müssen die Organisatoren aber vermutlich nicht rechnen. «Dank des Stabilisierungspakets des Schweizerischen Turnverbands sind Teile der bereits getätigten Ausgaben gedeckt», sagt Mario Erdin. 

 

Trägerverein bleibt vorläufig bestehen

Nach der ersten Absage im vergangenen Jahr starteten die beiden Turnvereine Koblenz und Endingen einen neuen Versuch. Zusammen gründeten sie im August einen Trägerverein. «Dieser bleibt weiterhin bestehen», sagt Mario Erdin. Falls das Kreisturnfest in zwei Jahren doch noch nachgeholt werden könne, müsste man den Trägerverein nicht nochmals neu aufbauen.

 

Text: Aargauer Zeitung, Stefanie Garcia Lainez, 15.03.2021 / Bild: Kreisturnfest Zofingen