ˆTop
Menü

Drei Schweizer Meistertitel für die Aargauer Kunstturnerinnen

16.06.2021

SMJ Kutu F vom 12./13. Juni 2021 in Obersiggenthal

 

Die letzten Schweizer Meistertitel als Juniorin erturnte sich Chiara Giubellini «zu Hause». Eine Ellbogenverletzung hinderte Chiara zwar noch an einem Start am Stufenbarren, dafür durfte sie sich mit derzeit noch leicht vereinfachten, dafür umso sauber ausgeturnten Übungen am Boden und Sprung die Goldmedaille an den Schweizer Meisterschaften Juniorinnen Kunstturnen in Obersiggenthal umhängen lassen. Abgerundet hat sie ihren Auftritt mit der Silbermedaille am Schwebebalken. Nun wird sie einen grossen Schritt weiter gehen.

Im Sommer wechselt Chiara ihren Trainingsalltag nach Magglingen und wird künftig unter der Obhut von Nationaltrainer Fabien Martin trainieren. Dort trifft sich auch wieder auf Daria Hartmann, die diesen Schritt bereits letzten Sommer vollzogen hat. Renato Gojkovic muss nun seine beiden Topathletinnen weiterziehen lassen.

 

Doch seine Top Arbeit mit Top Athletinnen geht weiter. In der jüngeren Kaderkategorie P4 wussten die Aargauerinnen zu brillieren. Lia Schumacher holte sich den Schweizer Meistertitel mit einer unglaublichen Sicherheit in ihren Übungen. Gäbe es einen «Prix d’élégance» ginge er an Samira Raffin. Mit der ihr eigenen Eleganz wusste sie zu überzeugen und durfte sich als Zweitplatzierte ausrufen lassen. Das Podest komplettierte ihre Zwillingsschwester Kiara Raffin, die sich die Tageshöchstnote mit dem schwierigsten Sprung ihrer Kategorie holte. Zusammen holten sich die drei Zukunftshoffnungen der Schweiz auch den Titel als Team.

 

Bei den Amateurinnen qualifizierten sich gleich fünf Aargauerinnen. Prabh Sing zeigte einen ausgezeichneten Wettkampf und verpasste das Podest nur knapp, zudem freute sich Jasmin Strebel über einen Top Ten Platz. Für Milla Sommer, Lea Haase und Anna Schori lief der Wettkampf nicht ganz nach Wunsch, da sie sich aber als beste Aargauerinnen für die SMJ qualifiziert hatten, bildeten sie das Aargauer Team und holten sich die silberne Auszeichnung.


In den unteren Kategorien reichte es noch nicht ganz für Medaillen für die Aargauerinnen, doch ein Diplom erhielt Lyris Azhan im P3 als Sechste. Francesca Savo vom TV Urdorf/ZH trainiert im RLZ Aargau und das mit Erfolg. Sie erreichte den ausgezeichneten vierten Rang im Einzel und holte sich mit ihren Zürcher Teamkolleginnen Gold in der Mannschaftswertung.


Der Aargauer Turnverband, der zusammen mit den drei Vereinen Kutu Obersiggenthal, Kutu Stein-Fricktal und TV Lenzburg diesen Anlass organisierte kann auf ein gelungenes Wettkampf Wochenende zurückschauen. Auf Grund des Corona-Zuschauer-Verbotes war die Atmosphäre in der Halle ruhig aber angenehm und dank des hervorragenden Livestreams konnten trotzdem ganz viele Freunde des Kunstturnens zu Hause mitfiebern.


Text: Caroline Blum